Kindertagespflege

Kindertagespflege

Vorteile der Tagespflege

aus pädagogischer Sicht ist die Betreuung in der Kleingruppe, wie sie nur die Tagespflege bietet, für die Entwicklung von Kindern unter 3 Jahre ideal.
Die Nähe der Tagesmutter gibt den Kindern Sicherheit und Orientierung.
Hohe Flexibilität hilft Eltern bei der Organisation ihres Alltags und der Kinderbetreuung.

Die Kinder sind in der Kindertagespflege unfallversichert und die Tagesmütter haben eine Haftpflichtversicherung.

FAMILIENNAH
   

In der Regel betreue ich in der Kindertagespflege bis zu fünf Kinder im eigenen Haushalt. Vor allem die kleine Gruppe und die Familienähnlichkeit zeichnet die Kindertagespflege aus. Um Kinder in der Tagespflege betreuen zu dürfen, ist eine Pflegeerlaubnis des Jugendamtes nötig.

FRÜHKINDLICHE BILDUNG

Ich begleite die Kinder in ihrer Entwicklung und plane pädagogische Angebote, ermögliche ihnen, eigene Erfahrungen zu machen und die Welt kennenzulernen. Die Kinder spielen gemeinsam mit anderen Kindern und lernen im sozialen Miteinander Grundlegendes, um sich in unserer Gesellschaft zurechtzufinden. 

PÄDAGOGIK
   

In der Kindertagespflege fördere ich die Bildung der Kinder. Im familiären Umfeld erfahren Kinder Alltagsbildung, die Voraussetzung für schulische Bildung ist.

SICHERHEIT

Sicherheit in den Räumlichkeiten
und eine kindgerechte Ernährung unterstützen die gesunde Entwicklung der Kinder.
Jährlich wird durch den Tageselternverein die Räumlichkeiten beim Hausbesuch auf die Sicherheitsvorkehrungen für die Kinder, z.b. Steckdosensicherung Treppenschutz etc. geprüft.
Ich achte darauf, dass die Kinder sicher und gesund aufwachsen. 

Kosten der Kindertagespflege

Der derzeitige Stundensatz einer Tagesmutter liegt bei 7,50 €/ Std.
   
Eltern mit einem geringeren Einkommen können ein Antrag beim Jugendamt Offenburg auf Kostenübernahme stellen. Dieser wird mit 6,50 € bezahlt, d.h. das abgebende Eltern, an mich einen Selbstkostenanteil von 1,00 €/ Std. zuzahlen müssen.
   
Mit Privatzahlern (Eltern mit einem höheren Einkommen) werden die Kosten je nach Stundenanzahl vereinbart. Diese Eltern können einen Teil der Kosten über Landeszuschüsse finanzieren und die Betreuungskosten am Jahresende mit in die Steuer einfließen lassen.
   
Bitte lassen sie sich von ihrem Steuerberater diesbezüglich beraten.
   
Grundsätzlich biete ich einen Sozialplatz, d.h. das ich von einer abgebenden Familie, die unter dem Existenzminimum lebt, keine Selbstkosten verlange.    
Zum jetzigen Zeitpunkt ist dieser Platz belegt.

Natur erleben

Unser kleiner Abenteuerspielplatz bietet viel Platz für Entfaltung.

Die Bildungsbereiche

Die frühkindliche Entwicklung beginnt von klein auf. Jedes Kind, das in die Tagespflege kommt, besitzt schon bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten. Ich sehe meine Aufgabe darin, genau diese zu erkennen und individuell zu fördern.
Durch gezielte Beobachtung des Kindes weiß ich, wo ich ansetzen und begleiten kann.
Im Kleinkindalter stehen Beziehungs- und Bindungserfahrungen, vor allem die Entwicklung von vertrauten und positiven Grundgefühlen im Vordergrund. Motorik, Sinneswahrnehmung, Sprache, soziale, emotionale und kognitive Entwicklung sind die hauptsächlichen Entwicklungsbereiche.

Soziale Bindung

Ich unterstütze die Kinder in ihrer sozialen Bindung – während sie lernen, sich ausdrücken und von Emotionen geleitet werden. Ich befürworte sie, eigene Entscheidungen zu treffen, sich durchzusetzen, zu kooperieren und helfe Konflikte zu lösen.

Somatische Bildung

Dies umfasst alle Bereiche im Zusammenhang mit dem Körper: Gesundheit, Hygiene, Bewegung, Schlaf, Kleidung und Ernährung. Es ist für mich wichtig, genau hier Grundlagen zu schaffen, damit Kinder ihre körperlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln.

Ästhetische Bildung

Hören, Riechen, Schmecken, Tasten – dadurch erleben Kinder die Welt. Kinder lernen mit all ihren Sinnen spielerisch, deshalb sehe ich meinen Ansatz darin, Begeisterung und Neugierde durch Geräuschedosen, Musik, Tanz,  Bewegungen und werkeln zu wecken.

Naturwissenschaft

Der nahe Bezug zu Natur und Umwelt ist wichtig für die naturwissenschaftliche Bildung. Hierfür eignet sich das Erkunden des Gartens, die vier Jahreszeiten, wir beobachten, wir spielen und wir gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise.

     

Mathematik

Durch die Zusammenarbeit mit Ihnen möchte ich die Stärken der Kindern fördern und Schwächen ausgleichen. Alles hat Farben und Formen, ist viel oder wenig. Im Alltag begleite ich die Kinder und stelle immer wieder den Bezug zur mathematischen Bildung her.
   

Musik fördert Sprache

Musik aktiviert viele Bereiche im Gehirn und das hilft Kindern, mit Wörtern umzugehen. Das Sprachzentrum wird aktiviert, Töne wahrgenommen und Bewegungen bewusst und unbewusst ausgeführt. Musik begleitet uns im Alltag.
   

Rhythmisch bewegen

Im frühen Entwicklungsstadium ist Bewegung wichtig. Dadurch lernen Kinder ihren Körper kennen und schulen ihren Gleichgewichtssinn, die Konzentration sowie ihre Motorik. Bewegung steht bei uns durchweg an der Tagesordnung!
   

Malen

Kinder verarbeiten ihre Gedanken und Gefühle, indem sie ihre Fantasie ausleben. Kinder malen Dinge und geben mithilfe ihrer Fantasie diesen eine Form. Für das Schreiben ist das Malen der erste Schritt. Deshalb ist Malen ein gutes Mittel, was gefördert werden muss.

Vorlesen

Durch Zuhören lernt das Kind konzentriert und aufmerksam zu sein. Ich sehe es genauso in meiner Verantwortung, wie Sie es als Eltern, Kindern Wege und Mittel der Bildung, Entwicklung und Förderung aufzuzeigen.
     

Mein Name ist Marion Hess

Ich bin verheiratet und wir haben zwei Kinder.
Gelernt habe ich Einzelhandelskauffrau. 2006 zogen wir in ein großes Einfamilienhaus mit riesigem Garten.
Nun konnte ich den Traum, Tagesmutter zu werden, in die Realität umsetzen.
Meine Qualifizierung dafür habe ich 2008 bis 2010 mit dem Zertifikat Kindertagespflege absolviert. Ich habe schon immer gerne Kinder, aus meinem Bekanntenkreis und meiner näheren Familie betreut und viel Freude dabeigehabt.
Die Motivation als Tagesmutter zu arbeiten, gab mir letzten Endes meine älteste Tochter.
   
Durch sie habe ich wieder gemerkt, wie schön und erlebnisreich es ist, den Alltag mit kleinen Kindern zu erleben und an ihrer Entwicklung teilzuhaben.
Mit dieser Tätigkeit, als Tagesmutter, habe ich mir endlich einen großen Wunsch erfüllt.
   
2009 habe ich den ersten Erste-Hilfe- Kurs für „Säuglinge und Kleinkinder“ absolviert. Dieser Kurs wird regelmäßig wiederholt bzw. aufgefrischt.
   
Jedes Jahr nehme ich an mehreren Fort- und Weiterbildungen teil, um mein Wissen immer auf dem neuesten Stand zu bringen.

Die Eingewöhnung

Aller Anfang ist schwer – für Kind und Eltern.
Die Kinder lernen schnell, sich in neuen Situationen zurecht zu finden. Der Einstieg bei uns ist behutsam, das Ziel ist es, sich voller Neugier die neue Umgebung vertraut zu machen. Das typische „Fremdeln“ geht bis zum 30. Lebensmonat, daher bleiben die Eltern in der Anfangsphase der Eingewöhnung dabei, bis es den Bezug zu mir gefunden hat.

Dauer der Eingewöhnung

Die Eingewöhnung dauert in der Regel 2 bis 3 Wochen, wobei hier die individuelle Persönlichkeit die Dauer der Eingewöhnung bestimmt

Wie gestaltet sich die Eingewöhnung?

Auch eine stundenweise Eingewöhnung benötigt Zeit, Zeit die Sie als Investition sehen sollten. Wichtig ist eine Eingewöhnung ohne Druck, damit sich das Kind schneller wohlfühlt.

Die ersten Tage bei uns

Die ersten drei Tage kommen Sie mit zu uns und bleiben für ca. 1h. Ich werde Ihr Kind intensiv beobachten (Ängste, Neugier, Rituale). Bleiben Sie dabei der starke Anker. 

Falls Ihr Kind die Trennung am vierten Tag nicht schafft (auch nur 10 – 20 Minuten aus dem Zimmer), dann gehen wir gemeinsam einen Schritt zurück und versuchen es an einem anderen Tag nochmals. Im Laufe der nächsten Tage werden die Trennungsversuche noch einmal wiederholt bis es einwandfrei funktioniert. Klappt die kurze Verabschiedung für ca. 20 Minuten, dürfen Sie eine Stunde spazieren gehen, bis wir die Trennung für die komplette Betreuungszeit ohne Stress für Sie und das Kind schaffen. Gemeinsam sorgen wir für eine behutsame Eingewöhnung – ein vertrautes Umfeld mit mir als Tagesmutter und den Kindern als Spielkameraden.

Kontakt: Children fun


    Kommentare über die Kindertagespflege

    Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

     
     
     
     
     
     
     

    Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
    Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
    (Noch keine Einträge)